Kundenrezensionen für BenQ GL2450H

Stil: HDMI Multimedia Verifizierter Kauf

Status Update 22.12.2015:
– Nach langer Nutzung kann ich weiterhin eine Empfehlung aussprechen. Der BenQ leistet super Arbeit und hat auch keine Ausfälle oder ahnliches gehabt.
AKTUALISIERT am 28.07.2014:
– kleine Korrektur und Anpassung des Punktes, dass der BenQ dicker ist. Dieser Punkt ist nicht unbedingt negativ, sondern eher NEUTRAL.
– Immernoch sehr zufrieden!Vorwort:

Diese Rezension steht im direkten Vergleich zum Acer G246HLBbid, da ich diesen fast 1 Jahr lang besaß und genau unter die Lupe nehmen konnte.
Ausserdem, würde ich sagen, ist der BenQ GL2450HM Monitor das Konkurrenzmodell zum Acer G246HLBbid,sowohl preislich, technisch, als auch vom Funktionsumfang.

Ich hatte den Acer wegen Spulenfiepen, das beim herunterdrehen der Helligkeit auftrat, zum zweiten Mal zurücksenden müssen und wollte auch desswegen einen anderen Monitor zum Vergleich testen. Daher habe ich mich ohne große Suche für den BenQ GL2450 entschieden, den ich vor dem Kauf des Acers schon im Auge hatte.
Der BenQ macht keinerlei Geräusche.

———————————————————————
———————————————————————

Lieferumfang:

– Der Bildschirm
– Kaltgerätekabel EU
– Kaltgerätekabel US
– Standfuß (2 Teile – Platte und Gelenk)
– VGA Kabel

– Anleitung mit Treiber CD – Treiber werden von Windows ohne CD über Windows Updates installiert (Dies habe ich bisher bei keinem anderen Bildschirm gehabt.

Lesen Sie weiter… ›

81 Kommentare386 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? JaNein Missbrauch melden

Stil: HDMI Verifizierter Kauf

Beim Bildschirmkauf war für mich ein wichtiges Kriterium der Preis und so entschied ich mich aufgrund der guten Rezessionen für das GL2450H und möchte nun mit euch meine Eindrücke teilen.

+ Die Bildschirmoberfläche ist eher matt gehalten, das Bild allgemein bietet meiner Meinung nach lebendige Farben und ist angenehm zu betrachten.

+ Das Netzteil ist im Gehäuse verbaut und produziert dabei sehr wenig Verlustwärme. Die Anschlüsse sind nach unten gerichtet und der Standfuß wirkt ziemlich stabil. Wer jedoch den Einsatz von 2 Bildschirmen plant, muss mit Seitenränder zu je ca. 2cm rechnen.

+ Der Monitor lässt sich problemlos sowohl mit VGA (Kabel mitgeliefert), als auch mit HDMI (Kabel nicht mitgeliefert) betreiben. Um ein Bild über HDMI zu erhalten muss man evtl. den Bildschirm einmalig wiefolgt konfigurieren:

MENU-Taste am Bildschirm drücken
Mithilfe der Pfeiltasten zum Register SYSTEM wechseln
Die Option Input auf HDMI einstellen

Ich bin mit dem Kauf sehr zufrieden und kann somit das Produkt jeden Standardanwender weiterempfehlen. Eine Kleinigkeit muss ich dennoch bemängeln: Bei mir wurde das Gerät mit einem Pixelfehler am unteren linken Quadranten geliefert.

Kommentar 51 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? JaNein Missbrauch melden

Stil: HDMI Multimedia Verifizierter Kauf

Dieser Hinweis gilt möglicherweise für alle BenQ HDMI-Monitore, sicher aber für den GL2450HM. Wer den Monitor über HDMI anschließen will, muss ihn zunächst über D-SUB/VGA an den Rechner anschließen. Nur dann (!) lässt sich das Monitor-eigene Menü öffnen und dort HDMI als gewünschte Schnittstelle einstellen.
Wer keine VGA-Schnittstelle hat, sondern nur HDMI oder DVI (z.B. DVD-Player), bekommt vom Monitor unbarmherzig die Meldung: “ no cable connected „. Und ohne Eingangssignal lässt sich, wie gesagt, das Monitor-Menü nicht öffnen.
Selbst bei BenQ wusste man das nicht, weswegen mein erster Monitor als „defekt“ wieder an Amazon zurück ging.Übrigens, wer auf einem Windows7-System den Monitor mit einer ATI-Grafikkarte betreibt und sich bei voller Auflösung über schwarze Ränder an allen Seiten wundert, der öffne das Catalyst Control Center („erweitert“), klicke im Menüpunkt „Grafik“-„Desktops & Anzeigen“ mit rechter Maustaste auf den Monitor, wähle dann „Konfigurieren“ und stelle bei „Skalierungsoptionen“ den Schieberegler auf Null. Nur der große Programmierer weiß, warum er seine Nutzer mit einer anderen Skalierungsvoreinstellung prüft.Ansonsten ist zum Monitor in den anderen Rezensionen alles gesagt: Preis/Leistung stimmt.

49 Kommentare 885 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? JaNein Missbrauch melden

Stil: HDMI Multimedia Verifizierter Kauf

Ich bin von einem Asus VE278Q auf 3 BenQ GL2450HM umgestiegen, da mir 27 doch etwas zu groß war und der Monitor langsam in die Jahre kommt. Aufgrund guter Reviews (auch auf Seiten die Gaming Monitore empfehlen) ist mir dieser aufgefallen. Klar ist der nicht so teuer im Vergleich zu meinem alten (270 Euro) aber ich dachte mir: Hey, wenn jeder davon auch nach Jahren noch gut spricht muss er ja auch gut sein für den Preis von 150 Euro, was mir bei einem 3er Setup auch entgegen kam. Dann kam leider die böse Überraschung. Zuerst musste ich 2 von den 3 wegen Pixelfehlern zurück schicken, aber naja passiert halt mal, kann Amazon ja eigentlich nix für. Derweil war ich dann am testen. Und es war auch alles soweit in Ordnung (Farben, Kontrast, etc… Sogar der Sound hatte mich positiv überrascht, weil ich einfach nichts erwartet hatte für den Preis.) Nun kommt aber leider das „Aber“

Wie viele Leute hier ja schon berichtet haben, gibt es 2-3 verschiedene Firmware Versionen und diese bzw alle haben halt den Knackpunkt das man den AMA Modus nicht oder nicht mehr Stufenweise einstellen kann, sondern nur AN oder AUS. Bei anderen Herstellern bzw Modellen von BenQ ist das halt nicht so. Auch Overdrive, Booster oder Trace Free genannt, sorgt diese Einstellung dafür, das der Monitor schneller zwischen den Farbstufen wechselt und dann kein Ghosting mehr entsteht. Ist dies aber zu stark eingestellt gibt es das Gegenstück dazu (Corona-Effekt) und der ist bei diesem Monitor ziemlich stark ausgeprägt. Denn das verbaute Panel ist, zumindest nach meinem Empfinden, nicht besonders gut was die Reaktionszeit angeht, obwohl doch so angepriesen.Lesen Sie weiter… ›

Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?